Karin Pliem

Suche

Lucas Gehrmann
Karin Pliem’s exhibition “Biocultural Community” on tour through China

Just as the Chinese dragon glides through the air and waters as a ‘hybridʼ of many animals and forms of beings, sometimes spitting clouds of fire and sometimes spreading fertility and happiness, the protagonists in Karin Pliem’s painted ‘cosmologiesʼ1 are as diverse and contrasting: blossoms, fruits, living beings from different regions of the world and […]

Christine Wetzlinger-Grundnig
Karin Pliem. Vieleinigkeit. Installation im Kunstraum Burgkapelle, Museum Moderner Kunst Kärnten

Nach ihrer künstlerischen Ausbildung führten Karin Pliem zahlreiche Studienreisen und Aufenthalte von Europa nach Amerika, Afrika, Asien und Ozeanien bis in den Südpazifischen Raum. Die Künstlerin sammelte auf ihren Feldforschungen auf den verschiedenen Kontinenten Eindrücke der unterschiedlichen Länder, ihrer spezifischen Landschaften, Geschichten und Kulturen. In ihren malerischen Werken verbindet sie diese zu überwältigenden, lebendig-überbordenden Bildern. […]

Lucas Gehrmann
Karin Pliems „Biocultural Community“

So wie der chinesische Drache als ein „Hybrid“ aus vielen Tieren und Wesensformen durch die Lüfte und Gewässer gleitet, mal Feuerwolken speit und mal Fruchtbarkeit und Glück verbreitet, so vielgestaltig-gegensätzlich sind die Protagonisten in Karin Pliems „floralen Kosmologien“1: Blüten, Früchte, Lebewesen aus unterschiedlichen Weltregionen und Habitaten – viele davon sind natürlichen Ursprungs, manche vom Menschen […]

Belinda Grace Gardner. Suchbilder des Seins

Die floralen Kosmologien von Karin Pliem ziehen den Blick hinein in unergründliche Tiefen. Das Auge durchstreift ein scheinbar endloses, verschlungenes, opulentes Terrain aus Blüten und Dolden, Gräsern, Früchten und Lianengewächsen, Mycelen und Moosen. Hinter aufspringenden Blättern, Blumen, Ranken und Farnen schießen ständig weitere Pflanzen hervor, zwischen denen angedeutete Artefakte, afrikanische Figurinen und Masken, die Umrisse […]

Belinda Grace Gardner. Enigmas of Existence

Karin Pliem’s floral cosmologies draw the gaze into unfathomable depths. The eye traverses a seemingly endless, intertwined, opulent terrain of blossoms and umbels, herbaceous grasses, fruits and vines, mycelia and mosses. Behind bursting leaves, flowers, tendrils, and ferns, further plants spring forth, between which the delicate contours of artefacts, African figurines, and masks, the outlines […]

Lucas Gehrmann Natura morta vivente – con bravura or misteriosa, sometimes even: con calamari. Karin Pliem‘s Symbiotic Unions as holobiontic still lifes

Karin Pliem‘s Symbiotic Unions as holobiontic still lifes.* The still life today is hardly ever still. Over almost four centuries, as the carefully composed natura morta – tranquillo e pensieroso –, the genre had reminded us of the transience of life, of things, of all our aspirations. Then the images started to move, and henceforth – accelerando […]

Lucas Gehrmann
Natura morta vivente – con bravura or misteriosa, manchmal auch: con calamari.
Karin Pliem‘s Symbiotic Unions als holobiontische Stillleben

Karin Pliem‘s Symbiotic Unions als holobiontische Stillleben*. Das Stillleben heute ist kaum noch still. Über fast vier Jahrhunderte hinweg hatte dieses Genre als bedachtsam komponierte „Natura Morta“ – tranquillo e pensieroso – an die Vergänglichkeit des Lebens, der Dinge und all unseres Strebens gemahnt. Dass dann die Bilder laufen lernten und forthin – accelerando – […]

Lucas Gehrmann in: Karin Pliem: Symbiotic Unions

Der Titel dieses Buches – und zugleich auch derjenige einer 2016 begonnen Werkgruppe Karin Pliems – ist einer naturwissenschaftlichen Debatte um die Entstehung der Artenvielfalt und die natürliche Selektion entlehnt. In ihrem 1998 erschienenen Buch Symbiotic Planet: A New Look at Evolution1 kam die US-amerikanische Genetikerin und Zellbiologin Lynn Margulis zu dem Schluss, dass „sämtliche […]

Ludwig Seyfarth, „Eine Weltgesellschaft der Blumen“

Was wir auf Karin Pliems Gemälden abgebildet sehen, sind zunächst vegetabile Formen, vor allem Blumen. Ohne botanisches Wissen können wir allerdings nur erahnen, dass es sich um Pflanzen aus unterschiedlichsten Regionen und Ökosystemen der Welt handelt, die auf einem Bild versammelt sind. Aus der Kunstgeschichte kennen wir Zusammenstellungen und Arrangements von Blumen aus der Tradition […]

Ludwig Seyfarth, „A World Society of Flowers“

At first, what we see depicted in Karin Pliem’s paintings are forms of vegetation ― primarily floral ones. Without botanical knowledge, however, we can only guess that we are looking at plants from various, very diverse regions and ecosystems around the globe that have been brought together in one image. We are familiar with art-historical […]